Die Karrieremesse "Women & Work" in Frankfurt muss Frau besuchen !

Am 04. Mai 2019 war es endlich soweit, die Frauen-Karrieremesse "Women & Work" war zum 2. Mal in der Messe Frankfurt zu Gast und ich war auch wieder dabei.  Früher stand ich selbst regelmässig als Recruiterin auf einem der Messestände und im Jahr 2011 durfte ich sogar als Referentin dieser Messe in Bonn einen Vortrag über das von mir initiierte und geleitete Projekt "Betrieblich unterstützter Familienservice" halten. Danach lernte ich den Redner Ralph Goldschmidt persönlich kennen und er entfachte meine Begeisterung für ZRM® - Zürcher Ressourcen Modell.  Seit dem bin ich von diesem Messekonzept, welches Frauen und Karrieren im Fokus hat, überzeugt und freue mich, dass sie nun quasi vor meiner Haustüre stattfindet. Die Gründerin der "Women & Work" Melanie Vogel bewundere ich für Ihre Power, ihre Weitsicht und dafür, was sie alles auf die Beine stellt. Besonders ihre Webinare zu Themen wie VUCA-Welt, Futability® und Mutausbrüchen verfolge ich oft und gerne.

 

Am Messetag hatte ich mir morgens bereits drei der aktuellen Bücher von Melanie Vogel besorgt und tagsüber sammelte ich viel Material zum heim schleppen zum Thema "Frauen Macht Karriere". Für diesen Messebesuch hatte ich mir einen genauen Plan für die mich interessierenden Vorträge & Talkrunden erstellt und arbeitete diesen Punkt für Punkt ab. Im Halbstundentakt saugte ich solche spannenden Themen wie: Humanismus 4.0 - Die Kunst der Kooperation, Vereinbarkeit geht beide an, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstmarketing& Gelassenheit ein. Zwischendurch traf ich trotz der unglaublichen Zahl von über 8.000 Besucherinnen an diesem einen Tag mehrere bekannte Frauen aus meinen Netzwerken und zwischendurch tauschten wir Neuigkeiten aus.  So erfuhr ich auch, dass ich unbedingt zur Podiumsdiskussion von Prof. Gerald Hüther gehen müsse, was ich tatsächlich auch ohne vorherige Anmeldung noch schaffte. Von diesem Programmpunkt war ich echt begeistert. 

 

Mein persönliches Highlight war, dass ich die Autorin und 4-fach Mutter Nicole Beste-Fopma wieder traf, die das LOB-Magazin heraus gibt, und die ich bereits zum Hessischen Unternehmerinnentag 2018 auf der Bühne und backstage live erlebt hatte. Eine weitere tolle Frau! 

 

Nicht erst am Ende dieses spannenden Tages stand mein Entschluss fest: Im nächsten Jahr, wenn die "Women & Work" ihr 10-Jähriges Jubiläum feiert, bin ich wieder dabei ! Und total genial wäre es, wenn ich dann einen Vortrag halten würde, der andere Frauen inspiriert und motiviert, wenn sie in beruflichen Veränderungs-Situationen stecken.  Denn Ende Mai 2019 habe ich tatsächlich den Schritt gewagt und mein eigenes Unternehmen gegründet. Und nun sage ich: "Danke für die vielen Impulse, die ich auch von der "Women & Work" erhalten habe!" 

 

Meine beiden eingereichten Vortragsthemen für den 09. Mai 2020

  • Burnout - Nein danke!
  • Passendes Jobcoaching - suchst Du noch oder lebst Du schon?

haben es dieses Mal leider nicht in die Endauswahl geschafft. Schade, aber vielleicht ist die Zeit noch nicht reif dafür.